Distressed Finance

Seit 2023 finanziert Legal Finance mit dem Produkt Distressed Finance auch Verfahren über Ansprüche, die nicht auf Zahlung ansgerichtet sind.

Beispielsweise Ansprüche und Verfahren rund um:

  • Immobilien
  • Gesellschaftsanteile und Aktien
  • Kunstwerke
  • Autos, Schiffe, Flugzeuge

Das Problem bisher: Wenn das Verfahren nicht auf Zahlung ausgerichtet war, konnte ein Prozessfinanzierer schwer „am Ergebnis“ beteiligt werden.

Mit Distressed Finance finanzieren wir Rechtsstreite um solche Vermögenswerte. Bei Prozessgewinn ist Legal Finance mit einem Anteil an dem Vermögenswert, also z.B. an der Firma, um die prozessiert wird, beteiligt.

Zum Beispiel: Legal Finance finanziert einen Prozess um die Rückübertragung von GmbH-Anteilen. Die GmbH ist werthaltig, die Anteile sollen nach Rückübertragung nicht verkauft werden. Legal Finance trägt alle Anwalts- und Gerichtskosten des Verfahrens. Nach Prozessgewinn ist Legal Finance mit einem vorher festgelegten Anteil an der GmbH beteiligt.

Sie haben einen möglichen Fall für unser neues Produkt Distressed Finance?

Melden Sie sich gern direkt bei uns: 069 87 00 184-10 – oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular:

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

de_DEDeutsch